Get Bauphysik-Kalender 2015: Simulations- und PDF

By Nabil A. Fouad

ISBN-10: 3433031053

ISBN-13: 9783433031056

Die technische Komplexitat von Gebauden hat massiv zuggenommen. quick alle Bereiche der Gebaudetechnik sind heute zumindest teilweise automatisiert, um z. B. das Raumklima zu optimieren, den Energieverbrauch zu senken, model- und Rauchentwicklung fruhzeitig zu erkennen und zu unterbinden und im Ganzen eine kostengunstigere Bewirtschaftung zu ermoglichen.
Numerische Simulationsverfahren sind daher aus der Gebaudeplanung und im Bestand nicht mehr wegzudenken und werden auf allen Gebieten der Bauphysik eingesetzt. Ihre Anwendung erfordert Hintergrundwissen zu den verwendeten Berechnungsverfahren, um sie wirtschaftlich einzusetzen und Fehler zu vermeiden. Auch die Modellgenauigkeit spielt fur die Interpretation von Simulationsergebnissen eine bedeutende Rolle und wird haufig unterschatzt, ihre Verifikation muss nachvollziehbar sein. Au?erdem sind aufgrund von Vereinfachungen manche Ergebnisse nur fur bestimmte Parameter brauchbar. Nicht zuletzt erfordert die Anwendung und Interpretation von Simulationen auch die Berucksichtigung von eventuellen Ungenauigkeiten der Eingabeparameter. Der Bauphysik-Kalender 2015 gibt wertvolle Praxishinweise zur Softwareanwendung anhand von Beispielen.

Show description

Read or Download Bauphysik-Kalender 2015: Simulations- und Berechnungsverfahren PDF

Best german_16 books

Read e-book online Handbuch der Kulturwissenschaften: Band 2: Paradigmen und PDF

Als Instanzen der Beschreibung moderner Gesellschaften gewinnen die Kulturwissenschaften immer mehr an Bedeutung. Rund a hundred Autoren aus diversen Fachgebieten haben in diesem Handbuch ihre Forschungen zu den Methoden und Themen der Kulturwissenschaft zusammengetragen. Sie stellen damit die junge Disziplin auf ein theoretisches Fundament und geben einen Ausblick auf künftige Entwicklungen.

Get Berichte zur Lebensmittelsicherheit 2014: Nationale PDF

Nationale Berichterstattung an die ecu Berichte über (a) die Veterinärkontrollen von aus Drittländern eingeführten Erzeugnissen an den Grenzkontrollstellen der Gemeinschaft, (b) die verstärkten amtlichen Kontrollen bei der Einfuhr bestimmter Futtermittel und Lebensmittel nicht tierischen Ursprungs, (c) die verstärkten amtlichen Kontrollen bei der Einfuhr bestimmter Futtermittel und Lebensmittel nicht tierischen Ursprungs: Erdnüsse, Okra, Curryblätter und Wassermelonenkerne, (d) die Überprüfung von Fischereierzeugnissen aus Albanien, (e) Sofortmaßnahmen für aus Indien eingeführte Sendungen mit zum menschlichen Verzehr bestimmten Aquakulturerzeugnissen, (f) die Qualität von Guarkernmehl in importierten Futter-und Lebensmitteln aus Indien, (g) die Überprüfung von Fleisch- und Fleischerzeugnissen von Equiden aus Mexiko, (h) Melamin-Rückstände von eingeführter Milch bzw.

Download PDF by Heinrich Kersten: IT-Sicherheitsmanagement nach der neuen ISO 27001: ISMS,

Dieses Buch behandelt das administration der Informationssicherheit auf der foundation der neuen Fassung der Norm ISO/IEC 27001. Die Autoren erläutern kompetent den usual und seine organisatorisch-technische Umsetzung. Dies betrifft die Anforderungen an das Informationssicherheits-Managementsystem (ISMS) genauso wie die 114 Controls aus dem Anhang der Norm.

Read e-book online Bilanzplanung und Bilanzgestaltung: Fallorientierte PDF

Dieses Buch erläutert den Weg zu einer steueroptimalen Bilanzgestaltung und berücksichtigt dabei besonders die kaufmännische Sicht. Denn bei der Erstellung der Bilanz, die das Kerngeschäft des Steuerberaters ausmacht, treffen vielfältige Interessen und Zielvorstellungen der Unternehmer, Banken oder Aktionäre aufeinander.

Extra info for Bauphysik-Kalender 2015: Simulations- und Berechnungsverfahren

Example text

Ermittlung Die Bestimmung der Wasserdampf-Diffusionswiderstandszahl µ erfolgt nach DIN EN 12086 [25]. 2 Wasserdampfdiffusionsäquivalente Luftschichtdicke sd – Begriff Unter der wasserdampfdiffusionsäquivalenten Luftschichtdicke sd [m] (häufig auch als Sperrwert bezeichnet) einer Bauteilschicht versteht man diejenige Dicke einer ruhenden Luftschicht, die den gleichen Wasserdampf-Diffusionswiderstand besitzt wie die betrachtete Bauteilschicht. Sie bestimmt den Widerstand gegen Wasserdampfdiffusion.

Gelten, wenn diese insgesamt erneuert oder erstmals eingebaut, an denen zusätzliche Vor- oder Innenfenster, eine neue Verglasung oder verglaste Flügelrahmen eingebaut bzw. ersetzt werden. Neu wird mit der EnEV 2014 bei Fenstertüren zwischen einfachen Flügeltüren (2a) und solchen mit Klapp‑, Falt‑, Schiebe- oder Hebemechanismus (2f) unterschieden. Für letztgenannte sind konstruktionsbedingt geringere U-Werte möglich. Weitere Ausnahmen beim U-Wert sind geregelt – beim Einbau einer neuen Verglasung in bestehende Rahmen ist der Anforderungswert von 1,1 W/m²K nur einzuhalten, wenn der vorhandene Rahmen für eine solche vorgeschriebene Verglasung geeignet ist.

Einer Bauteilschicht von Interesse.  B. [102] verwiesen. Zur Gewährleistung eines Mindestwärmeschutzes ­wärmeübertragender Massivbauteile und zur Vermeidung von Schimmelpilzbildung/Tauwasserausfall auf der raumseitigen Bauteiloberfläche werden in DIN 4108‑2 [17] Mindestanforderungen an den Wärmedurchlasswiderstand R wärmeübertragender Bauteile gestellt. In Tabelle 1 sind diese Mindestanforderungen an Bauteile mit einer flächenbezogenen Gesamtmasse von mehr als 100 kg/m2 den Anforderungen gemäß DIN 4108‑2 von 1981 gegenübergestellt.

Download PDF sample

Bauphysik-Kalender 2015: Simulations- und Berechnungsverfahren by Nabil A. Fouad


by Ronald
4.1

Rated 4.96 of 5 – based on 16 votes