Arbeitsmarkt und Arbeitslosigkeit - download pdf or read online

By Wolfgang Brandes Dipl.-Volksw., Dr. rer. pol., Peter Weise Dipl.-Volksw., Dr. rer. pol. (auth.)

ISBN-10: 3642997562

ISBN-13: 9783642997563

ISBN-10: 3790805009

ISBN-13: 9783790805000

Show description

Read Online or Download Arbeitsmarkt und Arbeitslosigkeit PDF

Best german_8 books

Diesel-Einspritztechnik by Robert Bosch, Dipl.-Ing.(FH) Ulrich Adler (auth.), Robert PDF

Das Buch informiert umfassend über die aktuelle Diesel-Einspritztechnik. Der an Kfz-Technik interessierte Leser erhält damit eine ausführliche, leicht verständliche Beschreibung der Arbeitsweise und der wichtigsten Komponenten des Dieselmotors.

Download e-book for kindle: Kundeneinbindung in den Produktinnovationsprozeß: by Kjell E. Gruner

Innovationsfahigkeit von Unternehmen ist ein Themenbereich, der in den letzten Jahren über die Grenzen der Betriebswirtschaftslehre und der Managementpraxis hinaus Beachtung gefunden hat. Auch auf gesellschaftlicher Ebene wird die Innovationsfähigkeit als Erfolgsfaktor diskutiert. Die betriebswirtschaftliehe Forschung zum Innovationsmanagement enthält eine Vielzahl von mehr oder weniger fundierten Aussagen über Erfolgsfaktoren.

Additional info for Arbeitsmarkt und Arbeitslosigkeit

Sample text

Anbieten kann. Obertragen wir diese Feststellungen auf den Arbeitsmarkt und fragen uns, wie und von wem derartige Informationen bereitgestellt werden, so daB wir von einem Arbeits,,markt" sprechen konnen, dann st06en wir auf - Arbeitsiimter, - gewerbliche Stellenvermittler und Leiharbeitsuntemehmen, - den Stellenanzeigenteil in Zeitungen, Wochenbliittem und Fachzeitschriften, - betriebliche Stellenausschreibungen (Ausschreibungen am Schwarzen Brett, Rundschreiben), - Anschlagtafeln vor den Werkstoren.

Das klingt nach einem Allgemeinplatz - und ist auch einer, weil wir es gewohnt sind, die uns vertrauten Gegebenheiten fdr selbstverstandlich zu halten. Es ist aber ntitzlich, sich noch einmal ins Gedlichtnis zuruckzurufen, was uns zwar vertraut, was aber historisch entstan· den und erst so zu einer Arbeitsmarktfunktion geworden ist. ) verfugen. Sie sind deshalb, sofem sie ihren Lebensunterhalt durch ihre Arbeit bestreiten mUssen, auf den Gebrauch fremder Produktionsmittel angewiesen. FUr diese Menschen - es ist die tiberwliltigende Mehrheit - stellt der Arbeitsmarkt das Bindeglied zwischen fremden Produktionsmitteln und eigenem Ein- kommen dar; sie verkaufen ihre Arbeitskraft gegen Entgelt an Produktionsmittelbesitzer.

Um dies deutlicher zu machen, miissen wir einige zusatzliche Oberlegungen anstellen. Oblicherweise wird der Arbeitsmarkt nicht, wie hier, beztiglich informationskostensenkender Institutionen defmiert, sondem im Hinblick auf seine rliurnlich-geographische Ausdehnung, die angebotenen und nachgefragten Berufe (bzw. allgemeiner: Qualiflkationen) und hinsichtlich bestimmter ,,Eigenschaften" der Arbeitskrlifte, wie das Geschlecht, die Nationalitiit und das Alter. li. oder fUr Ungelemte, Angelemte und Facharbeiter, von Manner- und Frauenarbeitsmlirkten, Arbeitsmlirkten fUr ausllindische Arbeitnehmer, von solchen fUr Jugendliche etc.

Download PDF sample

Arbeitsmarkt und Arbeitslosigkeit by Wolfgang Brandes Dipl.-Volksw., Dr. rer. pol., Peter Weise Dipl.-Volksw., Dr. rer. pol. (auth.)


by Ronald
4.0

Rated 4.35 of 5 – based on 48 votes