Acta Demographica 1994–1996 - download pdf or read online

By Dirk J. van de Kaa (auth.), Prof. Dr. Heinz Galler, Prof. Dr. Gunter Steinmann, Prof. Dr. Gert Wagner (eds.)

ISBN-10: 3642487998

ISBN-13: 9783642487996

ISBN-10: 3790809209

ISBN-13: 9783790809206

Die Acta Demographica ist eine offizielle Publikation der Deutschen Gesellschaft für Bevölkerungswissenschaft. Jeder Band umfaßt herausragende Beiträge zur Bevölkerungswissenschaft, die innerhalb der Arbeitskreise "Bevölkerungswissenschaftliche Methoden", "Geschichte der Bevölkerungswissenschaft", "Bevölkerungsökonomie" und "Demographie der Entwicklungsländer" der Deutschen Gesellschaft für Bevölkerungswissenschaft oder an anderer Stelle im deutschen und europäischen Raum entstanden sind. Es werden sowohl empirische wie theoretische Beiträge veröffentlicht, die sich mit fachspezifischen und interdisziplinären Themen beschäftigen.

Show description

Read or Download Acta Demographica 1994–1996 PDF

Best german_11 books

Ästhetik des Angenehmen: Städtische Freiräume zwischen by Wulf Tessin PDF

Architekten haben andere ästhetische Vorstellungen als Laien. Zudem täuschen sie sich auch über den Laiengeschmack und dies umso mehr, je weiter ihre professionellen ästhetischen Vorstellungen vom Laiengeschmack abweichen. Diese Diskrepanz zwischen professioneller Ästhetik und dem Laiengeschmack ist Gegenstand dieser Untersuchung.

New PDF release: Grundlagen der Volkswirtschaftslehre

Das Lehrbuch bietet eine moderne, breitgefächerte Einführung in die Schwerpunkte der Volkswirtschaftslehre auf dem aktuellen Stand der Wissenschaft: Mikro- und Industrieökonomik, politische und Institutionenökonomie, Geld und Makroökonomik, Außenwirtschaft, Wachstum und Innovation. Durch die Zusammenarbeit der Autorengruppe ist ein konzeptionell einheitliches Buch entstanden, das Studierende des 1.

Migräne by Professor Dr. Hans-Christoph Diener (auth.) PDF

Dieser kompetente Praxisleitfaden enthält alles, was once guy über die Arzneimitteltherapie von Migräne und Kopfschmerz wissen muß. Dabei wird nicht nur auf die Wirkstoffe, sondern auch auf die Grundlagen eingegangen. Anerkannte Indikationen werden ebenso dargestellt wie die unerwünschten Wirkungen. Nutzen-Risiko-Relation und Aufwand-Nutzen-Relation sind die zentralen Parameter für die Arzneimittelauswahl.

Download PDF by H. G. Berger, A. Schwarz, F. Gansauge, A. K. Nüssler: Forschung in der Chirurgie: Konzepte, Organisation,

Auf vielfachen Wunsch gibt die Deutsche Gesellschaft für Chirurgie einen Überblick über den Stand der Chirurgischen Forschung in Deutschland heraus. Die Beiträge deutscher Spitzenforscher informieren über die Grundlagen, Schwerpunkte, Fächer und Organisationsstrukturen sowie die Aktivitäten der einzelnen Institutionen.

Extra info for Acta Demographica 1994–1996

Sample text

Fei, J. C. , and Gustav Ranis (1964), Development of the Labour Surplus Economy: Theory and Practice. Homewood, Ill. Hammer, Jeffrey (1986), Children and savings in less developed countries, in: Journal of Development Economics, 23, 107-118. Hirschman, Albert (1958), The Strategy of Economic Development. New Haven. Kelley, Allen C. (1988), Economic consequences of population change in the Third World, in: Journal of Economic Literature, 27,1685-1728. Kelley, Allen C. and Robert M. Schmidt (1994), Population and Income Change.

Eine Bevolkerung ist aber nicht nur eine Zahlenmenge, sondern besteht aus komplexen sozialen Beziehungen, in die Geburt und Tod eingebettet sind. Die Interaktion von Menschen mit ihrer Umwelt kann nicht erfaBt werden durch lineare Gleichungen; mathematische Gleichungen taugen auch nicht als Ratgeber fUr Politikl. h. sich an der Verbesserung der Lebensqualitat der betroffenen Menschen und der Bewahrung ihrer Lebensgrundlagen orientiert. Gesellschaftspolitische Voraussetzung fUr eine so1che BevOlkerungspolitik· ohne auBeren Druck und Zwang, basierend auf freiwilliger Familienplanung, sei insbesondere und unabdingbar die Verbesserung des gesellschaftlichen Status der Frau.

Brander, James and Steve Dowrick (1994), The role of fertility and population in economic growth. Empirical results from aggregate cross-national data, in: Journal of Population Economics, 7, 1-25. Bevolkerungswachstum: Ursache oder Wirkung von Einkommensungleichheit in Entwicklungsliindem? 27 Coale, A. , and E. M. Hoover (1958), Population growth and economic development in low-income countries. Princeton. Dasgupta, Partha (1993), An Inquiry into Well-Being and Destitution. Oxford. Enke, S. (1966), The economic aspects of slowing population growth, in: Economic Journal, 76,44-56.

Download PDF sample

Acta Demographica 1994–1996 by Dirk J. van de Kaa (auth.), Prof. Dr. Heinz Galler, Prof. Dr. Gunter Steinmann, Prof. Dr. Gert Wagner (eds.)


by Mark
4.0

Rated 4.33 of 5 – based on 7 votes